Alle Beiträge mit dem Schlagwort

HVAC

Märkte Zahlen

AHR Expo 2018

Auch in 2018 war Energieeffizienz eines der Themen, welches die Teilnehmer der AHR Expo 2018, die vom 22. bis 24. Januar in Chicago stattfand, umtreibt. Somit freute sich das punker Messeteam erneut über großes Interesse an den hoch-effizienten Ventilatorrädern der D-Serie. Neu dabei: ein extrem leichtes Ventilatorrad in geschweißter Ausführung – das Dlight – welded.

Produktneuheit: Dlight – welded

Mit dem Dlight – welded ergänzt punker die bestehende D-Serie, die Produktfamilie der energie-effizienten Diffusorräder für freilaufende Anwendungen wie Plug Fans, Plenum Fans, Raumlufttechnische Anlagen (RLT), Klimaanlagen, etc. Das Alurad in geschweißter Ausführung liefert eine gute lufttechnische und akustische Leistung bei geringem Gewicht und hoher Festigkeit und ist kompatibel zu diversen AC- oder EC-Motoren im 50 oder 60 Hz-Netz mit und ohne Drehzahlregelung.

AHR Expo – International Air-Conditioning, Heating, Refrigerating Exposition

Die AHR Expo ist die größte Messe für Klima-, Heizungs- und Kältetechnik auf den amerikanischen Kontinenten. Mit über 2.100 Ausstellern und 70.000 Besuchern (*Update: offizielle Teilnehmerzahl 72.075*) ist die diesjährige AHR Expo die größte Veranstaltung seit ihrer Einführung im Jahr 1930. Neben Branchengrößen wie ebm-papst, Ziehl-Abegg, Rosenberg, und Comefri war auch punker vor Ort und präsentierte das siebte Jahr in Folge Ventilatorräder „Engineered in Germany – Made in the USA“.

Optimismus in der Klimabranche

Die Rekord-Besucherzahlen sind sicherlich auch auf den optimistischen Ausblick der HVAC-Hersteller auf das Jahr 2018 zurückzuführen. Laut des aktuellen Annual Economic Outlook Survey von AHR Expo und ASHRAE Journal rechnen 89% der Befragten mit außerordentlich gutem bzw. gutem Wachstum; damit hat sich die ohnehin positive Branchenstimmung aus 2017 nochmal um 15% verbessert. Dass es sich hierbei nicht nur um eine Momentaufnahme handelt, zeigt die Entwicklung der Umsatzzahlen: in 2016 gaben 57% der Befragten an, einen höheren Umsatz als im Vorjahr erzielt zu haben, in 2017 traf dies sogar auf 69% zu. Und auch der Anteil der Unternehmen, die ein besonders hohes Umsatzwachstum (mind. +10% zum Vorjahr) verzeichnen konnten, stieg von 23% in 2016 auf 34% in 2017.

punker punktet mit Verlässlichkeit und Energieeffizienz

Bei einem so positiven Ausblick auf das neue Geschäftsjahr sind viele Hersteller auf der Suche nach den neuesten und besten Technologien und Produkten. Hinsichtlich der Kundenerwartungen sehen die Befragten weiterhin die Aspekte Verlässlichkeit und Energieeffizienz ganz vorne. Auf diese Bedürfnisse des Marktes liefert punker mit der D-Serie die richtige Antwort. Das zeigte sich auch an der im Vergleich zum Vorjahr noch höheren Frequenz auf unserem Messestand.

Lösungen

Die neue D-Serie

Ausdauer und Effizienz – Dies sind nicht nur Eigenschaften unserer punker Laufräder, sondern sie zeichnen auch unser gesamtes Team aus. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, jedes noch so gute Produkt weiter zu optimieren. So entstand auf Basis der ehemaligen R63D-Räder eine neue, hocheffiziente Ventilatorrad-Familie mit integrierter Diffusortechnologie – kurz: die „D-Serie“.

Diese Baureihe, speziell entwickelt für freilaufende Ventilatoren, ist in ihren Leistungsparametern mehr als „state of the art“. Mit einem statischen Wirkungsgrad von bis zu 75% ist sie optimal geeignet, um die Energieeffizienzvorgaben unserer Kunden auf der Anlagen- und Ventilatorenseite – z.B. im Rahmen der ErP-Richtlinie –  zu erfüllen. Und auch die Wirtschaftlichkeit halten wir für unsere Kunden immer im Blick. Deshalb hat unser R&D-Team jedes der drei Modelle der D-Serie auf eine enorme Festigkeit bei optimalem Materialeinsatz getrimmt:

  • punk-2016-015_d-serie_online-banner_203x230px_160928_v02Das Dlight aus Aluminium ist im Durchmesserbereich von 225-630 mm in gerollter Ausführung verfügbar. Der Haupteinsatzbereich des Dlight ist der Druckbereich von 1.000 bis 1.500 Pa bei Umfangsgeschwindigkeiten bis 55 m/s. Dieses Rad behauptet sich optimal gegenüber den bereits im Markt erhältlichen Wettbewerbsprodukten.
  • Das Dclassic arbeitet optimal in einem statischen Druckbereich von 1.500 bis 2.500 Pa und ist verfügbar in einem Durchmesserbereich von 225-1.000 mm. Diese geschweißte Stahlausführung mit einer maximalen Umfangsgeschwindigkeit von 75 m/s wird standardmäßig pulverbeschichtet und mit dem bewährten Taperlock Befestigungssystem ausgestattet.
  • Die Diffusor-Baureihe wird komplettiert durch das Dprime aus Aluminium für den Leistungsbereich von 2.500 bis 4.000 Pa, welches dank profilierter Schaufelgeometrie eine weitere Optimierung hinsichtlich der Akustik erfahren wird. Dieses Rad befindet sich zur Zeit in der Prototypen-Phase und wird der Öffentlichkeit im Frühjahr 2017 vorgestellt.

Als Vertriebsleiter der punker Gruppe bin ich überzeugt, dass wir mit dieser neuen Baureihenfamilie in der kompletten Breite Produkte zur Verfügung stellen, die unseren Kunden die Möglichkeit geben, den heutigen Anforderungen an Energieeffizienz aber auch den damit verbundenen Kosten gerecht zu werden. Mit den drei Modellen light, classic und prime ist die D-Serie extrem vielseitig einsetzbar und vereint viele Vorteile in einer Produktfamilie: super leise, absolut effizient, extrem robust, erstaunlich klein und überaus leicht.

Ich freue mich darauf, Ihnen im persönlichen Gespräch die Vorteile dieser neuen Radbaureihe aufzeigen zu können. Gelegenheit dazu bietet sich zum Beispiel auf der AHR Expo in Las Vegas oder bei der ISH in Frankfurt. Oder setzen Sie sich gerne schon heute mit unserem Vertriebsteam in Verbindung.

An dieser Stelle möchte ich dem gesamten punker-Team für das  „miteinander“ bei der Entwicklung dieser ausgezeichneten Produkte meinen herzlichen Dank aussprechen.

 

Entdecken Sie die neue D-Serie auf den folgenden Messen:

AHR Expo Las Vegas
International Air-Conditioning, Heating, Refrigerating Exposition
ahrexpo_201730. Januar bis 01. Februar 2017
Sie finden uns an Stand C1832

Hören Sich sich auch unseren Vortrag im New Product & Technology Theater an:
“Increasing Fan Wheel Efficiency with New Diffuser Technology“
Date/Time: Monday, 1/30/2017 – 3:15 pm
Location: Theater B

ish_2017_r2ISH Frankfurt
Weltleitmesse Erlebniswelt Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik, Erneuerbare Energien
14. bis 18. März 2017
Sie finden uns in der Halle 11.1, Stand C28

Märkte

Climate World Moscow

Klicken Sie auf die weißen Pfeile an den Seiten des Bildes, um weitere Fotos zu sehen.

Die Messe Mir Klimata – Climate World Moscow – findet jedes Jahr Anfang März auf dem Messegelände im Zentrum der russischen Hauptstadt Moskau statt. Auf der internationalen Fachmesse für Heizung, Lüftung, Kälte-und Klimaanlagen stellten vom 01. bis 04. März 2016 249 Firmen aus. Während im Jahr 2015 noch 348 Aussteller auf 6 Hallen ihre Produkte zeigten, waren in diesem Jahr auf Grund der Krise nur noch 3 Hallen belegt.

Für mich als Gebietsvertriebsleiter Nordosteuropa steht diese Expo fest auf meinem Messekalender – dieses Jahr habe ich sie gemeinsam mit dem Vertriebsleiter der punker Gruppe, Jürgen Beinke, besucht. Die Auswirkungen der Krise wurden in unseren Gesprächen mit den Messeausstellern deutlich – die Bau- und Klimabranche leidet in Russland merkbar. Zwar werden laufende Bauprojekte zu Ende geführt, aber es werden keine neuen Großprojekte gestartet. Viele kleinere Hersteller aus dem HVAC-Bereich reagieren auf diese rückläufige Entwicklung, indem sie sich entweder auf Nischen-Geschäfte wie Swimming Pools oder Kälteklima konzentrieren, oder aber sie schwenken auf das Retrofit-Geschäft um.

Branchengrößen wie IZTT, Teplomash, Normalvent, VEZA oder Korf stellten aber unverändert aus. Neben diesen russischen Herstellern waren auch einige große europäische Aussteller wie Systemair, Swegon, Nicotra-Gebhardt und ebm-papst vor Ort – teilweise wurden sie von ihren russische Vertreter präsentiert.

Überhaupt setzte die Messeorganisation auf Grund der Krise in diesem Jahr verstärkt auf internationale Kooperation: zum ersten Mal gab es mit der Türkei ein offizielles Partnerland der Mir Klimata und mit EUROVENT war ein weiterer offizieller Partner mit eigenem Stand auf der Messe vertreten. Dagegen reagierten aber auch die chinesischen Aussteller, die traditionell eine ganze Messehalle belegen, auf die schlechte Konjunktur mit Absagen, sodass die „verbliebenen“ Aussteller aus China, wie z.B. Sanmu Motors, in diesem Jahr in einer der regulären Messehallen mit untergebracht wurden.

Unsere großen russischen Kunden haben wir auch in diesem Jahr wieder auf der Messe getroffen und haben zusätzlich auch einige vielversprechende neue Kontakte knüpfen können, sodass wir für unser Nordosteuropa-Geschäft trotz der weiterhin angespannten russischen Wirtschaftslage zuversichtlich in die Zukunft schauen können.

 

Neue Einsatzgebiete für Ventilatorräder? – Elektrokamine mit zuschaltbarer Heiztechnik
Elektrokamine bei Dimplex

Elektrokamine bei Dimplex

Auf Messen kann man immer wieder potenzielle neue – und oft skurrile – Einsatzgebiete für punker Ventilatorräder entdecken: z.B. in Elektrokaminen mit zuschaltbarer Heiztechnik, wie sie auf der Mir Klimata von der Unternehmensgruppe Dimplex ausgestellt wurden. Die Elektrokamine für Wohnräume imitieren mit einer Kombination aus Licht- und Wasserdampftechnik brennende Holzscheite. Einige Produkte sorgen mit einer Heizschlange und einem Lüfter sogar zusätzlich für warme Luft im Raum.

 

Märkte Zahlen

Neue Standards für Energieeffizienz in den USA

In meinem Blogbeitrag  „ENERGIEEFFIZIENZ – NEULAND FÜR DIE HVAC-INDUSTRIE DER USA“ vom Oktober 2015 berichtete ich davon, dass sich in den USA Vorgaben zur Energieeffizienz für HVAC-Anwendungen anbahnen. Am 17. Dezember 2015 setzte das U.S. Department of Energy (DOE) diese Pläne in die Tat um, indem es das Energieeinsparungsprogramm für Kompaktklimageräte, Klimazentralgeräte und Wärmepumpen verabschiedete.

Laut U.S.-Energieminister Ernest Moniz stellt das neue Energieprogramm die bisher umfangreichste Energieeinsparungsvorgabe dar und zeige, dass die USA die Anstrengungen zur Reduzierung von Energiekosten und CO²-Ausstoß anführe. Laut Schätzungen des DOE werden Unternehmen dank des neuen Programms über die gesamte Lebensdauer der betroffenen Produkte bis zu 167 Milliarden US-Dollar an Energiekosten einsparen. Zusätzlich werde der CO²-Ausstoß über einen Zeitraum von 30 Jahren um bis zu 885 Millionen Tonnen reduziert.

Das neue Gesetz wurde in Zusammenarbeit zwischen dem DOE und 17 Stakeholder-Gruppen ausgearbeitet, zu denen u.a. Branchenverbände und -organisationen, führende Hersteller , Effizienzorganisationen und wissenschaftliche Institute zählen. In Kraft treten wird das Gesetz in zwei Stufen:

  1. Ab 01. Januar 2018 müssen Klimageräte und -systeme und Wärmepumpen eine um 13% verbesserte Energieeffizienz erzielen.
  2. Ab 2023 wird dann eine Verbesserung der Energieeffizienz von weiteren 15% erforderlich sein.

Wie kann punker Hersteller von Klimageräten und -systemen in den USA unterstützen?

Die neuen Energieeffizienzstandards des DOE liefern amerikanischen Herstellern von Klimageräten und -systemen einen eindeutigen regulatorischen Fahrplan, der sie vor neue Herausforderungen in der Produktentwicklung stellt. Als führender europäischer Entwickler radialer Lüfterräder richtet punker die Produktentwicklung bereits seit Jahren auf Energieeffizienz aus; nicht zuletzt seit die Europäische Union den Gültigkeitsbereich der Ökodesign-Richtlinie ErP (Energy Related Products) im Jahr 2009 auf Klimageräte und Ventilatoren ausgeweitet hat.

Für Ventilatoren im Leistungsbereich von 0,125 kW bis 500kW wurden neue Mindestwirkungsgrade in zwei Stufen in den Jahren 2013 und 2015 umgesetzt. Bei der Beurteilung des Wirkungsgrades ist das gesamte System zu betrachten, also das Zusammenspiel aus Motor, Kraftübertragung (zum Beispiel der in den USA weit verbreitete Riemenantrieb) und Laufrad.

Gerade das Laufrad hat einen sehr bedeutenden Einfluss auf den Wirkungsgrad. Hier können die Hersteller freilaufender Ventilatoranwendungen vom umfangreichne Know-How und den Erfahrungswerten von punker profitieren. Unser Produktportfolio bietet die passenden Ventilatorräder für plug fans und plenum fans, um die neuen Anforderungen des DOE zu erfüllen. Unsere Baureihen R63D-HVAC und D light erreichen weltweit die höchsten statischen Wirkungsgrade im optimalen Betriebspunkt.

Bei punker freuen wir uns, die Hersteller in den USA bei diesen neuen Herausforderungen zu begleiten.

 

Märkte

Perspektive Nahost – punker in Iran

Vom 17. bis 20. Oktober 2015 hat punker das erste Mal auf einer Messe in Iran ausgestellt.

Die Iran HVAC & R Exhibition (IHE) fand zum 14. Mal in Teheran statt, in diesem Jahr nach Lockerung der Sanktionen zum ersten Mal mit Beteiligung westlicher Unternehmen. Auf ca. 90.000 m² haben 419 Austeller ihre Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Beheizung, Belüftung und Klimatisierung und Kühlung präsentiert. Mit 204 Unternehmen kam nahezu die Hälfte der Aussteller aus 30 europäischen und amerikanischen Nationen wie Deutschland, Österreich, Spanien, Schweden, Slowenien, Ukraine, Großbritannien, Irland, Belgien, Italien, USA und Brasilien.

Die Möglichkeit erstmals im Iran auszustellen war so stark nachgefragt, dass durch die Messeveranstalter zusätzliche Standflächen auf den Freiflächen und Verbindungswegen zwischen den einzelnen Messehallen geschaffen wurden. Besonders stark vertreten waren die Öl- und Gasbrennertechnik und der Bereich Boden- und Wandklimageräte, Air Handling Units (AHU) und Kältemaschinen.

punker war durch den Vertriebspartner für den Nahen Osten, die Firma DENA teccon, vertreten. Unser Messestand in Halle 22/1 war sehr gut besucht. Wir haben viele neue vielversprechende Kontakte zu Unternehmen aus dem Iran knüpfen können, bei denen sehr großes Interesse an den hocheffizienten punker Rädern – insbesondere an den „light wheels“ aus Aluminium – besteht.

Lösungen Märkte

Energieeffizienz – Neuland für die HVAC-Industrie der USA

Am 16.11.2015 werde ich meine Arbeit bei punker LLC in Hickory, USA aufnehmen. Nach 2 ½ monatiger Einarbeitungszeit in Eckernförde werde ich als Area Sales Manager North, Central and South America unser USA-Team tatkräftig unterstützen.  Im Oktober habe ich 2 Wochen bei punker in den USA verbracht und habe unter anderem mit Ryan Kilkelly, dem Managing Director von punker LLC, das Annual AMCA Meeting in Kalifornien besucht.

AMCA (Air Movement and Control Association) ist der führende Industrieverband für Klima- und Lüftungsbau in den USA. Regelmäßig treffen sich alle einflussreichen Marktteilnehmer um über Innovationen und Veränderungen des Marktes zu diskutieren. Das diesjährige Meeting stand unter dem Zeichen der Energieeinsparung und Energieeffizienz.  Wenn die amerikanische Politik über das US-Energieministerium DOE (U.S. Department of Energy)  ein Programm für Energieeffizienz verabschiedet hat, werden viele amerikanische Unternehmen aus dem Bereich HVAC (Heating, Ventilation and Air Conditioning) Neuland betreten.

Obwohl bisher noch kein einheitlicher Standard oder endgültige Richtlinien in Washington festgelegt wurden,  geht man davon aus, dass bis 2019 die Energieeffizienz in der HVAC-Industrie um 20% verbessert werden muss. Auch wurde von der amerikanischen Regierung bereits ein Subventionsprogramm für energiesparende Industrieapplikationen in Höhe von 9 Milliarden US-Dollar beschlossen. Alle Produkte, mit denen sich Hersteller für dieses Programm bewerben möchten, müssen zunächst vom DOE zertifiziert werden. Allerdings hat man auch hier noch keine Standards festgelegt. Als Interessensvertretung der Industrie wird AMCA in den kommenden Monaten gemeinsam mit der Regierung Standards erarbeiten und verabschieden.

Da wir uns in Europa bereits seit Jahren mit dem Thema Effizienz und Energieeinsparung beschäftigen, können wir auf einen Wissensvorsprung gegenüber amerikanischen Unternehmen zurückgreifen. Mittelfristig wird sich die Marke punker als Hersteller von energieeffizienten Ventilatorenrräder in den USA etablieren. Dazu müssen wir auch ein Umdenken in unserem Selbstverständnis zulassen, denn Technologien die wir in Europa seit Jahren in der Rädertechnik verwenden und als Standard bezeichnen, sind in den USA eine Innovation und werden als solche vermarktet werden.

Für die Zukunft sind wir in den USA daher sehr gut aufgestellt. Speziell mit unseren neuen Baureihen für HVAC-Anwendungen werden wir die neuen Anforderungen des amerikanischen Marktes zu 100% erfüllen können.