Alle Beiträge von

Jürgen Beinke

Lösungen

Fallstudie: Citizen Industries Limited

PROJEKTÜBERBLICK
Citizen Industries Limited ist ein führender Hersteller von Klimageräten (AHU), Laboreinrichtungen und Biotech-Geräten in Indien. Im Jahr 2016 half punker Citizen durch den Umstieg auf die punker D-Serie, die Anzahl der verschiedenen Ventilatorräder in den einzelnen AHUs um 90% auf nur 19 zu reduzieren.

Die Rationalisierung der Vielzahl der in ihren Anlagen verwendeten Komponenten hat unseren Kunden Zeit und Geld gespart und gleichzeitig die Effizienz der Citizen Air Handling Units weiter erhöht – was wiederum den Endkunden hilft, Betriebskosten zu sparen.

UNSER KUNDE
Citizen Industries Limited wurde 1987 gegründet. Der Hauptsitz befindet sich in Navrangpura, Ahmedabad. Das Unternehmen ist ein führender Hersteller von Air Handling Units (AHU), Laboreinrichtungen und Biotech-Geräten in Indien. Sie bedienen namhafte staatliche, öffentliche oder private Unternehmen aus verschiedenen Branchen wie Landwirtschaft, Bildung, Nahrungsmittel & Getränke, Gesundheitswesen, Pharmazie, Mineralölindustrie oder Textil und Bekleidung. Citizen Industries legt großen Wert auf energie-effiziente, wartungsarme und zuverlässige Klima- und Lüftungsanlagen.

HERAUSFORDERUNG
Citizen Industries und punker arbeiten seit mehr als 20 Jahren bei der Auswahl der optimalen Lüfterräder für jedes der zahlreichen AHU-Projekte von Citizen eng zusammen und strebten stets nach maximaler Energieeffizienz. Dies führte zu einer großen Produktvielfalt, da für jedes Projekt die optimale Lüfterradausführung bezüglich Breite, Nabe, Bohrung und Einströmdüse gewählt wurde. Insgesamt lieferte punker 205 verschiedene Varianten der Baureihen HLS 70, HLR 70 und R63D2 sowie weitere 69 Einströmdüsen. Der administrative Aufwand für Produktzeichnungen und technische Dokumentationen sowie die Produktions- und Transportzeiten wuchsen mit der Anzahl der verschiedenen Artikel.

Citizen Industries begann, die Möglichkeit zu prüfen, eigene Ventilatoren zu bauen, anstatt sie von Lieferanten zu beziehen. Das Ziel war die Entwicklung eines hocheffizienten Plug Fans (Einbauventilator), der in jedes zukünftige AHU-Projekt integriert werden kann, unabhängig vom konkret erforderlichen Volumenstrom und Druckerhöhung.

  • Ventilatorräder für neue AHU-Plug Fans
  • Steigerung des Gesamtwirkungsgrades des Systems
  • Reduzierung der Gesamtdurchlaufzeit

LÖSUNG
Mit der damals neu eingeführten Lüfterradserie Dclassic konnte punker diese Herausforderung meistern. Dclassic ist eine hoch standardisierte Baureihe, die speziell für den Einsatz in Plug- und Plenum-Ventilatoren für Lüftungs- und Klimaanlagen entwickelt wurde. Der statische Wirkungsgrad von 75% ist perfekt geeignet, um die Energieeffizienzanforderungen unserer Kunden zu (über-)treffen. Dclassic arbeitet am besten in einem Druckbereich von 1.500-2.500 Pa und ist in einem Durchmesserbereich von 225 – 1000 mm erhältlich. Die geschweißte Stahlkonstruktion mit einer maximalen Umlaufgeschwindigkeit von 75 m/s ist standardmäßig pulverbeschichtet. Das bewährte Taperlock-Nabensystem macht die Baureihe kompatibel mit allen Wellenmotoren. Der Einsatz von VSD (Variable Speed Drive) ermöglicht die Ansteuerung verschiedener Betriebspunkte.

punker stellte Citizen das Konzept dieser neuen Lüfterradserie vor und präsentierte eine Analyse die zeigte, dass der zukünftige Einsatz von Dclassic Ventilatorrädern 90% der Artikelvielfalt, die Citizen in den letzten 20 Jahren von punker gekauft hatte, ablösen könnte. In Kombination mit unterstützenden Dienstleistungen von punker, wie z.B. einer kundenspezifischen DLL-Datei mit Leistungsdaten für die Citizen-eigene AHU-Konfigurationssoftware, würde der Einsatz von Dclassic ein einfaches Plug Fan-Design ermöglichen. punker liefert die Dclassic-Lüfterräder mit der passenden Einströmdüse für einen optimalen Luftstrom. Die Einströmdüse ED 11 ist mit einem Anschluss für Druckentnahmestellen ausgestattet, der eine einfache Überwachung und Einstellung der Systemleistung der Klimaanlage ermöglicht.

Ein Vergleich der Kennlinien der bisher eingesetzten Lüfterräder mit dem Dclassic ergab eine Steigerung des statischen Wirkungsgrades von bis zu 5%. Für Vergleichsmessungen im Citizen-Labor wurden Musterräder unterschiedlicher Breite geliefert, die die berechnete Leistung bestätigten. Unser Kunde hat das Design seiner zukünftigen Plug Fans abgeschlossen und den ersten Serienauftrag für Dclassic erteilt.

Citizen bestellt schwankende Mengen, basierend auf dem konkreten Bedarf für das jeweilige AHU-Projekt. Durch den standardisierten Charakter der Dclassic-Serie kann punker kurze Taktzeiten realisieren, das Transportvolumen und die Containerbeladung entsprechend den Anforderungen unserer Kunden optimieren und eine sichere Verpackung für den Seetransport bieten.

Die Umstellung auf die Dclassic Ventilatorräder bot einen weiteren substantiellen Vorteil für unseren Kunden: Citizen bezieht nur noch 19 verschiedene Lüfterräder von punker, was die Anzahl der verschiedenen Komponenten um 90% reduziert.

Our main objective was to design our own plug fan and increase the system efficiency of our Air Handling Units. On top of that, we reduced our component variety to a minimum which helped us save time and money.

Kamalesh Mehta
CEO | Citizen Group – www.citizenindia.com

 

Eine Standardisierung wie im Falle von Citizen bedeutet eine WIN-WIN-Situation für uns als Hersteller wie auch für Citizen als unseren Kunden: schnelle Verfügbarkeit, Kosteneffizienz, Einsatzvielfalt, etc. Mit der Entwicklung der D-Serie verfolgte punker somit zwei Zielvorgaben: 1) Standardisierung 2) eine Neuentwicklung auf höchstem technischen Niveau.

Jürgen Beinke
Global Sales Director (CEO) | punker Group

 

Lösungen

Die neue D-Serie

Ausdauer und Effizienz – Dies sind nicht nur Eigenschaften unserer punker Laufräder, sondern sie zeichnen auch unser gesamtes Team aus. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, jedes noch so gute Produkt weiter zu optimieren. So entstand auf Basis der ehemaligen R63D-Räder eine neue, hocheffiziente Ventilatorrad-Familie mit integrierter Diffusortechnologie – kurz: die „D-Serie“.

Diese Baureihe, speziell entwickelt für freilaufende Ventilatoren, ist in ihren Leistungsparametern mehr als „state of the art“. Mit einem statischen Wirkungsgrad von bis zu 75% ist sie optimal geeignet, um die Energieeffizienzvorgaben unserer Kunden auf der Anlagen- und Ventilatorenseite – z.B. im Rahmen der ErP-Richtlinie –  zu erfüllen. Und auch die Wirtschaftlichkeit halten wir für unsere Kunden immer im Blick. Deshalb hat unser R&D-Team jedes der drei Modelle der D-Serie auf eine enorme Festigkeit bei optimalem Materialeinsatz getrimmt:

  • punk-2016-015_d-serie_online-banner_203x230px_160928_v02Das Dlight aus Aluminium ist im Durchmesserbereich von 225-630 mm in gerollter Ausführung verfügbar. Der Haupteinsatzbereich des Dlight ist der Druckbereich von 1.000 bis 1.500 Pa bei Umfangsgeschwindigkeiten bis 55 m/s. Dieses Rad behauptet sich optimal gegenüber den bereits im Markt erhältlichen Wettbewerbsprodukten.
  • Das Dclassic arbeitet optimal in einem statischen Druckbereich von 1.500 bis 2.500 Pa und ist verfügbar in einem Durchmesserbereich von 225-1.000 mm. Diese geschweißte Stahlausführung mit einer maximalen Umfangsgeschwindigkeit von 75 m/s wird standardmäßig pulverbeschichtet und mit dem bewährten Taperlock Befestigungssystem ausgestattet.
  • Die Diffusor-Baureihe wird komplettiert durch das Dprime aus Aluminium für den Leistungsbereich von 2.500 bis 4.000 Pa, welches dank profilierter Schaufelgeometrie eine weitere Optimierung hinsichtlich der Akustik erfahren wird. Dieses Rad befindet sich zur Zeit in der Prototypen-Phase und wird der Öffentlichkeit im Frühjahr 2017 vorgestellt.

Als Vertriebsleiter der punker Gruppe bin ich überzeugt, dass wir mit dieser neuen Baureihenfamilie in der kompletten Breite Produkte zur Verfügung stellen, die unseren Kunden die Möglichkeit geben, den heutigen Anforderungen an Energieeffizienz aber auch den damit verbundenen Kosten gerecht zu werden. Mit den drei Modellen light, classic und prime ist die D-Serie extrem vielseitig einsetzbar und vereint viele Vorteile in einer Produktfamilie: super leise, absolut effizient, extrem robust, erstaunlich klein und überaus leicht.

Ich freue mich darauf, Ihnen im persönlichen Gespräch die Vorteile dieser neuen Radbaureihe aufzeigen zu können. Gelegenheit dazu bietet sich zum Beispiel auf der AHR Expo in Las Vegas oder bei der ISH in Frankfurt. Oder setzen Sie sich gerne schon heute mit unserem Vertriebsteam in Verbindung.

An dieser Stelle möchte ich dem gesamten punker-Team für das  „miteinander“ bei der Entwicklung dieser ausgezeichneten Produkte meinen herzlichen Dank aussprechen.

 

Entdecken Sie die neue D-Serie auf den folgenden Messen:

AHR Expo Las Vegas
International Air-Conditioning, Heating, Refrigerating Exposition
ahrexpo_201730. Januar bis 01. Februar 2017
Sie finden uns an Stand C1832

Hören Sich sich auch unseren Vortrag im New Product & Technology Theater an:
“Increasing Fan Wheel Efficiency with New Diffuser Technology“
Date/Time: Monday, 1/30/2017 – 3:15 pm
Location: Theater B

ish_2017_r2ISH Frankfurt
Weltleitmesse Erlebniswelt Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik, Erneuerbare Energien
14. bis 18. März 2017
Sie finden uns in der Halle 11.1, Stand C28

Märkte

Perspektive Nahost – punker in Iran

Vom 17. bis 20. Oktober 2015 hat punker das erste Mal auf einer Messe in Iran ausgestellt.

Die Iran HVAC & R Exhibition (IHE) fand zum 14. Mal in Teheran statt, in diesem Jahr nach Lockerung der Sanktionen zum ersten Mal mit Beteiligung westlicher Unternehmen. Auf ca. 90.000 m² haben 419 Austeller ihre Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Beheizung, Belüftung und Klimatisierung und Kühlung präsentiert. Mit 204 Unternehmen kam nahezu die Hälfte der Aussteller aus 30 europäischen und amerikanischen Nationen wie Deutschland, Österreich, Spanien, Schweden, Slowenien, Ukraine, Großbritannien, Irland, Belgien, Italien, USA und Brasilien.

Die Möglichkeit erstmals im Iran auszustellen war so stark nachgefragt, dass durch die Messeveranstalter zusätzliche Standflächen auf den Freiflächen und Verbindungswegen zwischen den einzelnen Messehallen geschaffen wurden. Besonders stark vertreten waren die Öl- und Gasbrennertechnik und der Bereich Boden- und Wandklimageräte, Air Handling Units (AHU) und Kältemaschinen.

punker war durch den Vertriebspartner für den Nahen Osten, die Firma DENA teccon, vertreten. Unser Messestand in Halle 22/1 war sehr gut besucht. Wir haben viele neue vielversprechende Kontakte zu Unternehmen aus dem Iran knüpfen können, bei denen sehr großes Interesse an den hocheffizienten punker Rädern – insbesondere an den „light wheels“ aus Aluminium – besteht.

Märkte

punker in China – Eine Markteinschätzung

Mehrmals im Jahr bin ich als Vertriebsleiter der punker Gruppe in China unterwegs, um mit unserem Mitarbeiter vor Ort, Patrick Shuai, und der Firma Shanghai Roze das China-Geschäft auf Kurs zu bringen. Patrick und die Firma Roze sind bereits seit dem 01.01.2014 für punker in China tätig: Patrick kümmert sich um den Vertrieb der punker Räder in China während die Firma Roze für uns sämtliche administrative Aufgaben sowie die Lagerlogistik übernimmt.

Der chinesische Markt ist Chance und Herausforderung zugleich: Der Markt für Ventilatorräder ist fest in der Hand von einheimischen Betrieben, die durch niedrige Marktpreise und sehr kurze Lieferzeiten den ausländischen Lieferanten wenig Chancen lassen. Außerdem sieht der chinesische Einkäufer den Lieferanten nicht als Partner mit dem gemeinsamen Ziel einer Win-Win-Situation für beide Seiten,  sondern einzig unter den Gesichtspunkten von Niedrigpreisen und schneller Verfügbarkeit. Um den langfristigen Erfolg für punker in China zu sichern, müssen wir daher Kooperationen mit Motor- und Ventilatorherstellern eingehen, denn ausschließlich als reiner Komponentenhersteller auf dem chinesischen Markt zu agieren ist angesichts der einheimischen Konkurrenz wenig Erfolg versprechend. punker hat in China also noch große Aufgaben vor sich.

punker GmbH | Office China
2602 Room | No. 88 South Zunyi Road | Shartex Plaza
Changning District | Shanghai | 200336 | China