Alle Beiträge von

Dmitry Vysotksi

Märkte

Climate World Moscow

Klicken Sie auf die weißen Pfeile an den Seiten des Bildes, um weitere Fotos zu sehen.

Die Messe Mir Klimata – Climate World Moscow – findet jedes Jahr Anfang März auf dem Messegelände im Zentrum der russischen Hauptstadt Moskau statt. Auf der internationalen Fachmesse für Heizung, Lüftung, Kälte-und Klimaanlagen stellten vom 01. bis 04. März 2016 249 Firmen aus. Während im Jahr 2015 noch 348 Aussteller auf 6 Hallen ihre Produkte zeigten, waren in diesem Jahr auf Grund der Krise nur noch 3 Hallen belegt.

Für mich als Gebietsvertriebsleiter Nordosteuropa steht diese Expo fest auf meinem Messekalender – dieses Jahr habe ich sie gemeinsam mit dem Vertriebsleiter der punker Gruppe, Jürgen Beinke, besucht. Die Auswirkungen der Krise wurden in unseren Gesprächen mit den Messeausstellern deutlich – die Bau- und Klimabranche leidet in Russland merkbar. Zwar werden laufende Bauprojekte zu Ende geführt, aber es werden keine neuen Großprojekte gestartet. Viele kleinere Hersteller aus dem HVAC-Bereich reagieren auf diese rückläufige Entwicklung, indem sie sich entweder auf Nischen-Geschäfte wie Swimming Pools oder Kälteklima konzentrieren, oder aber sie schwenken auf das Retrofit-Geschäft um.

Branchengrößen wie IZTT, Teplomash, Normalvent, VEZA oder Korf stellten aber unverändert aus. Neben diesen russischen Herstellern waren auch einige große europäische Aussteller wie Systemair, Swegon, Nicotra-Gebhardt und ebm-papst vor Ort – teilweise wurden sie von ihren russische Vertreter präsentiert.

Überhaupt setzte die Messeorganisation auf Grund der Krise in diesem Jahr verstärkt auf internationale Kooperation: zum ersten Mal gab es mit der Türkei ein offizielles Partnerland der Mir Klimata und mit EUROVENT war ein weiterer offizieller Partner mit eigenem Stand auf der Messe vertreten. Dagegen reagierten aber auch die chinesischen Aussteller, die traditionell eine ganze Messehalle belegen, auf die schlechte Konjunktur mit Absagen, sodass die „verbliebenen“ Aussteller aus China, wie z.B. Sanmu Motors, in diesem Jahr in einer der regulären Messehallen mit untergebracht wurden.

Unsere großen russischen Kunden haben wir auch in diesem Jahr wieder auf der Messe getroffen und haben zusätzlich auch einige vielversprechende neue Kontakte knüpfen können, sodass wir für unser Nordosteuropa-Geschäft trotz der weiterhin angespannten russischen Wirtschaftslage zuversichtlich in die Zukunft schauen können.

 

Neue Einsatzgebiete für Ventilatorräder? – Elektrokamine mit zuschaltbarer Heiztechnik
Elektrokamine bei Dimplex

Elektrokamine bei Dimplex

Auf Messen kann man immer wieder potenzielle neue – und oft skurrile – Einsatzgebiete für punker Ventilatorräder entdecken: z.B. in Elektrokaminen mit zuschaltbarer Heiztechnik, wie sie auf der Mir Klimata von der Unternehmensgruppe Dimplex ausgestellt wurden. Die Elektrokamine für Wohnräume imitieren mit einer Kombination aus Licht- und Wasserdampftechnik brennende Holzscheite. Einige Produkte sorgen mit einer Heizschlange und einem Lüfter sogar zusätzlich für warme Luft im Raum.