Qualität

WikiWiki

Bereits zum vierten Mal fand vor einigen Tagen das jährliche Anwendertreffen der orgavision GmbH in Berlin statt. Auf besondere Einladung durfte ich auf dieser Veranstaltung mit über 120 Teilnehmern in einem Gastvortrag unsere Erfahrungen zum Thema Wissensmanagement vorstellen.

Seit einigen Monaten setzen wir bei uns die Software der orgavision GmbH ein, um unser Organisationshandbuch zu erstellen und für alle Mitarbeiter zugänglich zu machen. Bei dieser Software handelt es sich um ein sogenanntes Wiki. Der Begriff, der den Meisten von uns wohl durch die Internetplattform Wikipedia bekannt sein dürfte, stammt aus dem Hawaiianischen und bedeutet schnell oder in der obenstehenden Doppelung „wikiwiki“ sehr schnell. Wie schon in einem früheren Blogbeitrag berichtet hatten wir uns im Zuge einer Masterarbeit zum Thema Wissensmanagement für die Einführung einer solchen Software entschieden und ihr den Namen pia als Abkürzung für die punker.info.app gegeben.

Auf dem Anwendertreffen wurde abermals das rege Interesse am Thema Wissensmanagement deutlich. Viele gut besuchte Vorträge beschäftigten sich mit der Herausforderung, wie eine Organisation verhindern kann, dass Wissen verloren geht, wenn zum Beispiel langjährige Mitarbeiter in Rente gehen oder die auf uns einwirkende Informationsflut immer weniger Zeit für die Dokumentation von wirklich Wissenswertem lässt. Gleichzeitig rückt verstärkt ins Bewusstsein, dass der Faktor Wissen im globalen Wettbewerb immer mehr an Bedeutung gewinnt. Nicht zuletzt deshalb widmet die ISO9001 in der neuesten Fassung dem Thema „Wissen  der Organisation“ einen eigenen Unterabschnitt und stellt erstmals die Anforderung an einen bewussten Umgang mit Wissen:

„Die Organisation muss das Wissen bestimmen, das benötigt wird, um ihre Prozesse durchzuführen und um die Konformität von Produkten und Dienstleistungen zu erreichen. Dieses Wissen muss aufrechterhalten und in ausreichendem Umfang vermittelt werden. Um sich ändernde Erfordernisse und Trends zu berücksichtigen, muss die Organisation ihr momentanes Wissen betrachten und muss bestimmen, auf welche Weise das nötige Zusatzwissen erlangt wird oder wie darauf zugegriffen wird.“

Vor diesem Hintergrund soll unsere pia nicht nur bereits vorhandene Informationen speichern und schnell wieder auffindbar machen sondern auch durch aktuelle News, Diskussionsforen und Verweise auf Wissenswertes dazu beitragen, dass das im Hause vorhandene Wissen systematisch weiter ausgebaut wird. Nur so werden wir unseren Kunden auch in Zukunft ein innovativer Partner sein.

Weiterführende Links:

 


www.orgavision.com

qz online: Wissensmanagement für ISO 9001:2015

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar