Alle Beiträge von

Kyra Lee Lüdtke

Miteinander Partner

connECKt with punker

punker unterstützt die Schülerfirma connECKt, die sich für die Integration von Flüchtlingen in der deutschen Gesellschaft einsetzt. Die Kochbücher „Grenzenloses Kochen“ und „Grenzenloses Backen“ sind jetzt im punker Shop erhältlich.

Seit vielen Jahren arbeitet punker mit dem Gymnasium Jungmannschule in Eckernförde zusammen, um jungen Leuten schon früh erste Einblick in das Berufsleben und die Arbeit eines mittelständischen Unternehmens bieten zu können. Auch in diesem Jahr besteht die Zusammenarbeit wieder zwischen Betrieb und Schule. Nach dem großen Erfolg der Schülerfirma RautECK startete in 2015 mit connECKt das nächste Schülerunternehmen durch. ConnECKt möchte die Integration von Flüchtlingen in der deutschen Gesellschaft fördern.

Kurz vor Weihnachten letzten Jahres brachte das Schüler-Team das Backbuch „Grenzenloses Backen“ auf den Markt. Die Rezepte entstanden durch gemeinsames Zubereiten der Gerichte bei regelmäßigen Kochevents mit Flüchtlingen aus dem Eckernförder Umland. Joghurtkekse, Arabische Nelken-Mandel Plätzchen, Kastanienkuchen oder auch Süßer Kuchen können so ganz leicht nachgebacken werden. Nebenbei kann der Leser in spannenden Geschichten aus fernen Kulturen stöbern und erfährt von den Erlebnissen und Eindrücken der Flucht nach Deutschland.

Im April 2016 kam mit dem Kochbuch „Grenzenloses Kochen„ die zweite connECKt-Veröffentlichung auf den Markt. Mit dem 121 Seiten starken Kochbuch lassen sich ganze internationale Menüs kochen, denn es beinhaltet Rezepte für Vorspeisen, Hauptgerichte und Nachspeisen. Der Lernfaktor kommt dabei auch nicht zu kurz, denn zu jedem Gericht gibt es einen kurzen Steckbrief zum Herkunftsland. Orientierung bei der Rezeptwahl bieten kleine Icons, die einen Hinweis darauf geben, ob das Rezept für Einsteiger oder Fortgeschritten geeignet ist bzw. vegetarisch oder glutenfrei ist. Neue Geschichten und Fotos von den gemeinsamen Kochevents lockern das Ganze auf.

Beide Bücher wurden von den Schülern komplett eigenständig realisiert – von der Rezeptrecherche über die Redaktion und das Layout bis zum Vertrieb (eine Liste der Verkaufsstellen finden Sie am Ende des Artikels). Das 50-seitige Backbuch gibt es für 6,90 Euro, das Kochbuch für 15,90 Euro, beide jeweils als gebundene oder Ringbuch-Ausgabe.

Dieses tolle Projekt unterstützen wir gerne indem wir für connECKt die Werbetrommel rühren und beide Bücher unseren Mitarbeitern im punker Shop anbieten. Der punker Shop ist ein von uns Azubis geleitetes Projekt. Hier können unsere Kollegen Kleidung und andere Artikel wie Multi Tools oder Power Banks aus der punker Kollektion zum Einkaufspreis erwerben.

Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit connECKt und halten Sie selbstverständlich über die Aktivitäten von connECKt auf dem Laufenden!

Für mehr Information über die Schülerfirma connECKt finden Sie auf ihrer Internetseite www.conneckt.de.

 

Hier können Sie die Kochbücher „Grenzenloses Backen“ und „Grenzenloses Kochen“ kaufen:
Miteinander

Die neuen Azubis

Der Übergang von der Schule zur Arbeit ist ein großer Sprung, den ich gemacht habe. Vor einem Jahr in den Sommerferien absolvierte ich bei punker ein 3-wöchiges Praktikum. Anschließend bewarb ich mich für die Ausbildung als Industriekauffrau und wurde auch wenige Wochen später angenommen. Durch das Praktikum fiel mir der Start ins Arbeitsleben nicht so schwer, da ich die meisten Kollegen vom letzten Jahr noch kannte und somit war alles vertrauter. In den ersten vier Wochen bei punker wurde ich herzlich aufgenommen und kann sagen, dass ich mich jetzt schon wie Zuhause fühle. Die Ausbildung bei der Firma punker ist sehr vielfältig und abwechslungsreich gestaltet. Wenn man Azubi bei punker ist, durchläuft man in den drei Ausbildungsjahren alle Abteilungen. Dazu gehören: die Produktion, die Forschung & Entwicklung, die Buchhaltung, der Vertrieb, das Auftragscenter, die Qualitätssicherung, das Lager und der Zentralendienst. In den ersten drei Monaten lernen alle Azubis die Produktion kennen; ich wurde im ersten Monat in die Schweißroboter eingewiesen oder auch an anderen Automaten, die verschiedene Räder herstellen.

Dieses Jahr hat das punker-Team sieben neue Auszubildende bekommen, darunter sind zwei kaufmännische und fünf gewerbliche. Ich habe meine Kollegen bei der Arbeit besucht:

Henrik Bielenberg (16 Jahre) macht eine Ausbildung zum Industriemechaniker. Zurzeit ist er in der Großradfertigung. Als ich bei ihm war, baute er gerade Naben in die rückwärtsgekrümmten Ventilatorräder R70 450 x 125 ein.

Felix Krämer (25 Jahre) ist im ersten Monat in der Teilefertigung untergekommen und arbeitet dort an der Großhubpresse, wo er Ringe für rückwärtsgekrümmte Räder tiefzieht. Auch erlernt den Beruf zum Industriemechaniker.

Henning Westphal (19 Jahre) macht seine Ausbildung ebenfalls zum Industriemechaniker. Ich habe ihn in der Qualitätssicherung besucht, wo er gerade im Wareneingang die Taperlock-Buchsen überprüfte.

Rene Kleinwort (21 Jahre) lernt Werkzeugmechaniker und arbeitet momentan an der Schleifmaschine im Werkzeugbau. Zu seinen Aufgaben gehört die Fehleranalyse und Montage der Werkzeuge.

Jasmin Liebenau (20 Jahre) ist seit dem 01.09. bei uns und macht ihre Ausbildung als Industriemechanikerin.  In der Großradfertigung ist sie zurzeit bei der Handmontage und steckt Schaufeln in ein später werdendes Laufrad TS 268.

Julian Grube (20 Jahre) macht wie ich eine kaufmännische Ausbildung. Er hat in den ersten vier Wochen im Lager gearbeitet, wo er zum Beispiel die Materiallisten kontrolliert, Bestellungen geschrieben und die Ware angenommen hat.

In den ersten Wochen bei punker habe ich sehr viele neue Leute kennengelehrt. Alle waren super freundlich und haben einen herzlichst in Empfang genommen. Mir wurde alles gezeigt und erklärt, auch wenn es zunächst schwer war die ganzen neunen Sachen zu verarbeiten.

Julian Grube, Auszubildender zum Industriekaufmann bei punker

Und ich selber bin Kyra Lee Lüdtke, 16 Jahre alt und lerne den Beruf der Industriekauffrau. In meinen ersten Wochen bei punker habe ich die Forschung und Entwicklung kennengelernt, wo die Ventilatorräder auf Herz und Nieren geprüft werden und die punker Produktpalette weiterentwickelt wird. Hier habe ich zum Beispiel gelernt, wie die Messdaten der verschiedenen Tests erfasst werden.
Wir kaufmännische Auszubildende übernehmen außerdem nachmittags den Telefondienst in der Zentrale.

Interessieren auch Sie sich für die Ausbildungsmöglichkeiten bei punker? Es gibt noch 6 weitere Ausbildungsberufe, die man bei uns erlernen kann.

Mehr erfahren Sie auf unserer Website unter www.punker.com/karriere